Die Schneekönigin

(frei nach Hans Christian Andersen)
Gerda und Kai leben mitten in der City. Sie sind die besten Freunde, bis eines Tages die Schneekönigin auftaucht und Kai mit einem Pusterohr einen Eissplitter in das Auge pustet. Kai wird plötzlich gefühllos und folgt der Schneekönigin in ihren Eispalast.

Die Schneekönigin hat eine Zwillingsschwester, welche Magaritta heißt und die Blumenkönigin ist. Magaritta hat im Kartenspiel mit dem Teufel, ihre Tochter an ihn verloren. Genau wie ihre Schwester ist sie einsam und intrigant.

Gerda, die ihren Kai so sehr lieb hat, beginnt ihn zu suchen. Sie wird von zwei Kobolden namens Mana und Duku begleitet, die ihr helfen viele Gefahren zu überwinden. Gemeinsam erleben sie die aufregendsten Abenteuer.

Wird Gerda ihren Kai retten können?

Buch, Lieder und Text: Volkmar Neumann, Barbara Radunz
Komposition: Michael Hansen
Regie: Volkmar Neumann
  Schneekönigin 

Schneekönigin

Schneekönigin                                 Schneekönigin                   Schneekönigin                 Schneekönigin Schneekönigin                     Bildergalerie                         Bildergalerie                        Plakat Schneekönigin (pdf) (Arena Berlin, 2005)           (Russ. Haus Berlin, 2006)      (Russ. Haus Berlin, 2007)    (Russ. Haus, 2007)       
(Ausschnitt MPEG, 7.7 MB)

zurück